Peter Kalkofen – Glyphosat & Nahrungsmittelindustrie

Im zweiten Teil seiner Rede ging Peter Kalkofen anschließend auf die Kontrolle der Nahrungsmittelindustrie über unsere Nahrung ein. Durch die Vergiftung mit Glyphosat würden Umwelt, Tiere und Menschen nachhaltigen Schaden nehmen. Im Gegensatz zu anderen Ländern in Europa, wo Glyphosat nicht zugelassen wäre, würde man in Deutschland einen legeren Umgang mit diesen gefährlichen Stoffen im Landwirtschaftsministerium pflegen. Kalkofen regte konkrete Handlungsempfehlungen an, wie man sich im stillen Widerstand gezielt dieser Politik widersetzen kann, indem man beim Produktkauf auf die Auswahl der Lebensmittel achtet, indem man beispielsweise keine Produkte mit Genmais erwirbt oder regionale Produkte (Fleisch, Getreide) bevorzugt, bei dem die Herkunft der Produkte sicher ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.